A.T.T. MV-AGUSTA News
MV Agusta bleibt Familienbetrieb!
MV Agusta hat die Umstruckturierung so gut wie abgeschlossen. Nun werden in Kürze auch die neue MV Agusta Brutale 800 RR und die MV Dragster RR in der hübschen Farbe Gelb-Schwarz mit der neuen Euro 4 Norm ausgeliefert. Giovanni Castiglioni hat es geschafft das MV Agusta auch weiterhin ein Familienbetrieb "Made in Italia" bleibt. Das heißt schon was in dieser heutigen Zeit wo es kaum noch Familienbetriebe gibt. Trotz der Umstruckturierung in den letzten Monaten hat MV Motorräder weiter entwickelt und stetig verbessert. Nicht nur die Mappings wurden nochmals deutlich verbessert sondern auch teilweise die Technik. Und es wurde weiter Entwickelt. Das sieht man schon an den Euro 4 Modellen, die keine Leistungseinbuße haben und der Klang kann sich auch sehen lassen. Hier hat MV Agusta einen super Job gemacht.
Trotz der Veränderungen in Varese unter schwierigen Umständen, die jetzt erledigt sind, hatte man z.B. die RC Modelle entworfen. Egal ob es die MV Dragster RC, die F3 675-800RC ,die F4RC oder die Turismo Veloce RC ist, diese RC Modelle sind einfach nicht nur etwas besonderes, sondern auch wunderschön. Und ein paar Überraschungen wird es auch in dieser Saison noch geben. Im Juni kommt z.B. noch ein MV Kracher. Hier wird nur die Stückzahl dem einem oder anderen nicht gefallen, da es sehr wenige werden.Dafür aber etwas ganz besonderes. Genau 44 Stück werden dann die Werkshallen verlassen. Zur Eicma in diesem Jahr wird es auch von MV ein Highlight geben.
Ich wünsche allen eine schöne, unfallfreie Saison und viel Spaß mit ihrem Bike!
Jürgen Tiedemann
MV Agusta bleibt Familienbetrieb!
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok